Fast alle TC 02-Mannschaften beenden die Medenspiel-Saison

Während sich die Herren 1 und 2 mitten in der Bundesliga- und Badenliga-Saison befinden, haben die restlichen Mannschaften die Medenspiel-Saison beendet

Die Herren 1 haben in einem nervenaufreibenden Schlagabtausch beim amtierenden Deutschen Meister TK GW Mannheim ein großartiges 3:3 erzielt (siehe gesonderter Bericht). Die Herren 2 konnten am Samstag den TC Durlach mit 5:4 besiegen, unterlagen aber am Sonntag dem Spitzenreiter TC Grenzach mit 3:6. Drei gewonnene versus fünf verlorenen Champion-Tiebreaks bei einem Medenspiel machen hier den Unterschied zwischen einem erfolgreichen und durchwachsenen Wochenende. Unterm Strich bedeutet dies derzeit den vorletzten Tabellenplatz. Die gute Nachricht ist aber, dass insgesamt sechs Mannschaften direkt am Abstiegskampf beteiligt sind. Damit bestehen noch gute Chancen, diesen zu verhindern.

Beim Medenspiel viel gelernt

Bei den Erwachsenen schlossen die Herren 55/2 unter Mannschaftsführer Joachim Haag die Saison mit einem 7:2 Sieg gegen die Spielvereinigung aus Feudenheim/Ilvesheim auf Platz zwei der 2. Bezirksliga ab. Die Damen 30/2 beendeten die Saison dagegen mit einem 3:6 mit Meike Horchler als Mannschaftsführerin gegen die erste Mannschaft des TC 65 Hemsbach auf einem Abstiegsplatz. Dennoch war die Stimmung durchaus positiv. Schließlich kann es nicht immer nur nach oben gehen. Die Herren 5 beendeten die Saison mit einem 1:8 gegen die 1. Mannschaft von St. Ilgen auf dem letzten Platz. Dieses Ergebnis spiegelte das Kräfteverhältnis der noch sehr jungen Spieler nicht wirklich wider. Ausnahmslos alle haben aus diesem Jahr so viel gelernt, dass dies nächstes Jahr ganz sicher anders aussehen wird.

Während die U8 gegen Kurpfalz Mannheim-Neckarau mit 5:3 die Saison mit einem hervorragenden 2. Platz abschloss, wurde die Qualifikation für das Badische Finale nur knapp verpasst. Die 2te Mannschaft der U12 musste auch im letzten Spiel gegen den TC Neckar-Ilvesheim eine deutliche Niederlage einstecken.

Niederlagen schmerzen

Für beide Mannschaften der U14 weiblich gab es am letzten Spieltag noch eine Niederlage. Die 1. Mannschaft unterlag nach eigentlich guten Spielen gegen die Spielgemeinschaft aus Heidelberg klar mit 1:5. Sie schließt die Saison auf einem 5. Platz in der höchsten Liga ab. Die 3. Mannschaft der weiblichen U14 unterlag der 2. Mannschaft aus Schriesheim deutlich mit 0:6. Sie muss sich mit einem jedoch sehr ordentlichen 5. Platz begnügen. In der männlichen Jugend U16 konnte die erste Mannschaft zum Abschluss noch einen 5:1 Sieg gegen Ketsch erzielen. Die U16 beendet die Saison auf Platz 5 in der sehr stark besetzten Liga. Die U16/2 kassierte dagegen eine 1:5 Niederlage gegen Großsachsen 1 und beendet die Saison am Tabellenende.

Titelträger werden während der Sommerfeier geehrt

Damit haben die meisten Mannschaften die Saison abgeschlossen. Mit 10 Meistertiteln war die Saison für den TC Weinheim 1902 eine der erfolgreichsten der letzten Jahre. Alle Meister werden am kommenden Wochenende im Rahmen der für alle öffentlichen Sommerfeier des TC 02 geehrt.

Die diesjährige Sommerfeier findet im Anschluss an das 3. Bundesliga Heimspiel der Herren gegen das Team Hämmerling TUS Sennelager aus Bayern am Sonntag, den 28.07.2019 um ca. 16 Uhr auf der Anlage des TC 02 in der Breslauer Straße am Stadion statt. Mit einem Sieg kann sich die Bundesligatruppe des TC 02 von den meisten Sorgen im Abstiegskampf befreien und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herstellen. Die Sommerfeier ist offen für alle Mitglieder, aber auch für Mitglieder aus Nachbarvereinen, Zuschauer. Kurzum alle, die sich für Tennis interessieren, sind herzlich eingeladen.

Newsletter abonnieren
Mitglied werden