Vier TC 02-Spieler in Wimbledon

Vorbereitungen zur Bundesliga-Saison laufen auf Hochtouren

Weinheim/London. Während beim TC Weinheim 1902 die Vorbereitungen zur Bundesliga-Saison auf Hochtouren laufen, die am

Sonntag, 7. Juli um 11 Uhr

mit einem Heimspiel gegen den TK BW Aachen

beginnt, gehen gleich vier Spieler des Bundesliga-Teams in Wimbledon an den Start: John Millman, Casper Ruud und Thomas Fabbiano stehen aufgrund ihrer guten Weltranglistenposition direkt im Hauptfeld. Neuzugang Andrea Arnaboldi (Italien) kämpfte sich durch die Quali, gewann sein Qualifinale in einem dramatischen Fünf-Satz-Match und steht das erste Mal nach vier Jahren ebenfalls wieder im Hauptfeld des Grand-Slam-Turniers.

Seit gestern steht auch fest, gegen wen die Weinheimer Bundesliga-Spieler ran müssen: Millman bekommt es mit dem Bolivianer Hugo Dellien (ATP 93) zu tun. Casper Ruud hat den Aufschlagriesen John Isner als Gegner (USA/ATP 12). Eine ähnlich schwere Aufgabe wartet auf Fabbiano: Er spielt gegen Stefanos Tsitsipas und der 20-jährige Grieche hat sich mittlerweile bis auf Rang sechs der Welt vorgespielt. Doch wenn „Thommy“  seine Form aus Eastbourne konservieren kann, wo er nach dem Zweisatz-Sieg über den Weltranglisten-25. Gilles Simon gestern erst im Halbfinale dem US-Amerikaner Sam Querrey unterlag, ist vieles möglich.

Landsmann Arnaboldi will versuchen Ivo Karlovic (Kroatien/ATP 80) ein wenig zu ärgern. Kämen die Weinheimer Italiener eine Runde weiter, träfen sie aufeinander. Yannick Hanfmann scheiterte in der letzten Runde der Wimbledon-Qualifikation in vier Sätzen. Auch Luca Vanni musste vorzeitig die Segel streichen, war aber mit seinem ersten Match zweieinhalb Monate nach einer Knieoperation sehr zufrieden.

Astrid Wagner / WN vom 29.06.2019

Newsletter abonnieren
Mitglied werden