Medenspiele der Sommersaison 2019 gehen in die Endrunde

ENTSCHEIDUNG IM KAMPF UM AUF- UND ABSTIEG

Die Pfingstpause der Medenspielsaison ist nun bald vorbei. Schon geht es in die Endrunde. Doch wie haben unsere Mannschaften bisher abgeschnitten? Wo wird es spannend? Wo macht das neue Schweizer Modell den vermeintlichen Siegern einen Strich durch die Rechnung?

Teams im Bezirk 1

In den Altersklassen liegen die Damen 60 auf einem guten 2. Platz, den ersten zu erreichen, wird jedoch bei einem Sieg und einem Unentschieden schwer.

Die Herren 55/2 liegen zwar nur auf einem 3. Platz, aber mit 3:0 Siegen ist noch alles offen. Eine Vorentscheidung gibt es am 06.07. gegen den Tabellenzweiten Ladenburg sowie am letzten Spieltag am 20.07. gegen die TSG Ilvesheim/Feudenheim, die noch an der Tabellenspitze stehen.

Bei den Damen 50 geht es besonders spannend zu. Drei Teams stehen eng an der Tabellenspitze. Wenn die kommenden drei Spiele gewonnen werden und dabei nicht zu viele Matches verloren gehen, könnte den Damen 50 im nächsten Jahr die 1. Bezirksliga zuwinken.

Bei den Damen 40 wird es ganz eng. Ein Spiel wurde bereits verloren, aber das Matchverhältnis sieht gut aus und das entscheidende Spiel gegen den Tabellenzweiten TC Neckar-Ilversheim steht am letzen Spieltag am 06.07., leider auswärts, an. Gas geben!

Noch spannender als bei den Damen 50 sieht es bei den Herren 40/2 aus. Hier trennt nur ein Satzgewinn den ersten vom zweiten Platz. Auch hier steht das Entscheidungsspiel am 06.07. in Hemsbach an.

Auf Kurs liegen die Herren 4, trotz eines selbst verschuldeten verlorenen ersten Spieltages. Wenn alles gut läuft, dann geht es 2020 in die Bezirksklasse.

Bei den Herren 3 sieht es ähnlich gut aus, hier winkt bereits die Bezirksliga. Klasse!

Teams in Baden

Kommen wir zu den höherspielenden Mannschaften. Das Team der Herren 55/1 macht große Schritte in Richtung Badenliga. Hier sollte fast nichts mehr anbrennen, aber weil sich die Herren 50 den Abschied von der Badenliga in Richtung Regionalliga wünschen, darf man sich nicht zu früh freuen. Erst wenn die Katze im Sack ist, wird gefeiert. Und das Einfangen ist im Entscheidungsspiel der Herren 50 am 06.07. gegen die starke TSG Rebberg/Möggingen geplant. Dran bleiben!

Kampf gegen den Abstieg

Gegen den Abstieg aus der Regionalliga spielen die Herren 40/1. Auch bei den Damen 30/2 wird es ganz eng und die Bezirksklasse droht, ebenso bei den Herren 65. Da es in der 7er-Gruppe bei den Herren 70 insgesamt 4(!) Absteiger geben wird, darf auch bei den kampferprobten Herren mit gezittert werden.

Und nun zu unserer Jugend

U8 und U9 Kleinfeld – unsere Jüngsten stürmen die Tabellenspitzen! Die beiden Mixed Mannschaften U8 und U9 stehen beide zur Halbzeit auf Tabellenplatz 2 in der 1. Bezirksliga (BL), U8 hat den Halbzeit Status erreicht, U9 hat noch 2 Spiele zu meistern. Die Jüngsten und auch deren Eltern sind vollauf engagiert und unterstützen ihre Kids auch bei Turnierspielen in der medenspielfreien Zeit. „go Weinheim“!

U10 Großfeld stark unter Druck – Das Mixed Team hat eine schwere Aufgabe in der 1. BL, aber erst 2 von 5 Spielen absolviert. Hier heißt es dranbleiben, sich durchkämpfen, im Winter werden die Karten wieder neu gemischt. „go Weinheim“!

U12 gemischt hat die Halbzeit erreicht, das Team behauptet sich super und hat gute Chancen, nach Schweizer Modell, den 2. Platz zu behalten. Großartiges TEAM! „go Weinheim go“!

Die 1. Mannschaft der U12 Junioren hat sich in der 1. BL die Tabellenführung gewünscht, nach 3 von 4 Spielen ist das auch das Status Quo. Der letzte Spieltag stellt noch eine Herausforderung dar. „go Weinheim“

Die 2. Mannschaft der U12 Junioren hatte erst 1 Spiel und kann jetzt nach der Halbzeit erst richtig durchstarten. Die 2. BL stellt eine sehr große Aufgabe dar: Viele neue noch unerfahrene Spieler machen erst ihre ersten Erfahrungen, die gerade in unserem Sport unumgänglich sind. Der Sprung auf den Platz – das 1. Spiel!!! „go Weinheim“!

U14 gemischt hat mit dem derzeit 3. Platz bei 7 Mannschaften eine gute Ausgangsposition, um sich nach oben zu orientieren; Spiele gegen den derzeitigen Tabellenführer und den Tabellen-Zweiten werden zeigen, ob der Durchbruch gelingt. „go Weinheim“!

Unserer 1. Junioren Mannschaft U14 wird in der 1. BL nichts geschenkt – es spielen die Besten des Bezirks: hier wollen alle gewinnen; es war jedoch richtig, diese Herausforderung anzunehmen – der derzeitige 4. Platz und die letzten 2 Spiele gegen den 3. + 5. der Tabelle lassen eine zweite spannende Halbzeit erwarten: „go Weinheim“!

Die 2. Mannschaft der U14 Junioren hat den großartigen 3. Tabellenplatz erreicht, 2 Begegnungen stehen noch aus; die 2.und 4. Platzierte werden in dieser Gruppe nichts anbrennen lassen. Hier wird das Schweizer Modell maßgeblich zeigen, wie sich der Tabellenplatz noch ausbauen lässt. „go Weinheim“!

Die 3 Mannschaften der U14 Juniorinnen haben sehr gute Zwischenergebnisse erzielt. Die 1. Bezirksliga Mannschaft hat mit Platz 5 (1:1) und erst 2 Spielen nun die Aufgabe, noch 4 Matches zu bestreiten. Die Ausgangslage ist gut – durch unsere vielen Spielgelegenheiten in den anderen U14 Teams konnten die Spielerinnen sich gut für die jetzt anstehenden Matches vorbereiten. „go Weinheim“!

Die 2. Mannschaft hält einen sehr guten 3. Platz zur Halbzeit, die Matchbilanzen werden nun entscheiden, wohin die Reise in der Tabelle führt. Noch 3 Spiele müssen gespielt werden…  „go Weinheim“!

Unsere 3. Mannschaft steht zwar auf dem vorletzten Platz der Tabelle, dennoch sind wir sehr zufrieden, dass die Nachwuchsspielerinnen Matcherfahrung sammeln können. Ein gutes Drittel der gemeldeten Spielerinnen ist erst seit kurzem dabei! „go Weinheim“!

U16 Junioren müssen jetzt VOLLGAS geben!

Ein nicht wirklich geglückter Saisonstart für das 1. U16-Team der 1.Bezirksliga, aber auch hier ist es so, dass unsere Spieler in aktiven Mannschaften Einsätze haben und somit nicht aus der Übung kommen – trotz 3 Wochen Pfingstferien. Noch 4 Spiele sind zu bestreiten, alle Register werden gezogen, um den letzten Tabellenplatz hinter sich lassen zu können… ein Doppeltes „go Weinheim go“!

Die 2. Mannschaft hat bisher auch nur 1 Spiel von 4 gespielt, sodass noch alles offen ist und nicht wirklich eine Einschätzung abgegeben werden kann.

In dieser Altersklasse wird erst zum Saisonende sichtbar werden, wo wir landen; gerade dank des Schweizer Modells darf hier nichts verschenkt werden. „go Weinheim go“!

U18 Junioren nur ein Ziel // BMM 2019

Ein harter Brocken wird´s – das war klar, aber die Terminenge und Verfügbarkeit aller Spieler machen auch bei U18 Junioren keinen Halt. Da wird gefeilt bis zum Schluss und dann steht der Einsatzplan. Um im Flow zu bleiben hat man sich in den Pfingstferien verabredet und ist gemeinsam zu Turnieren gefahren – Respekt! Die Ballkinder werden auch unterstützt, Danke an dieser Stelle für eure Präsenz!

Auf Platz 1 der 1. BL zur Halbzeit mit nur einem gewonnen Satz Vorsprung vor dem 2. Platzierten… das wird richtig spannend. Noch 3 Spiele auf höchstem Niveau sind zu erwarten, auch hier wird das Schweizer Modell eine wichtige Rolle spielen, da noch Walldorf-Astoria 1+2 im Rennen sind und MTG Mannheim. „go Weinheim“!

Die 2. Mannschaft der U18 Junioren in der 2. Bezirksliga habt nimmt einen sehr guten 4. Platz im oberen Mittelfeld ein – denn nur 2 Matches trennen sie derzeit vom 2. und 3. Tabellenplatz. Da gilt es jetzt zielstrebig anzugreifen. Wie man sieht ist hier das Schweizer Modell prägend und stützt das korrekte Durchführen der Partien. Das Lokalderby gegen GW Weinheim findet am 29.6. ab 14h bei GW Weinheim statt. „go Weinheim“!

Newsletter abonnieren
Mitglied werden